| Zwangs- | Prostitution ist Gewalt ​

| Zwangs- | Prostitution ist Ausbeutung
| Zwangs- | Prostitution ist menschenunwürdig
| Zwangs- | Prostitution ist seelischer Mord

Über das Ostalb-Bündnis gegen Menschenhandel
und  (Zwangs-)Prostitution

Der Ostalbkreis als erster Landkreis in Baden-Württemberg mit einem aktiven Bündnis gegen Menschenhandel und (Zwangs-)Prostitution ist Vorreiter und Vordenker! Wir möchten gemeinsam mit Bürgerinnen und Bürgern ein gesellschaftliches Umdenken erreichen und durch aktive Öffentlichkeitsarbeit und zahlreicher Aktionen  auf breiter Ebene aufklären. 

 

Das Bündnis wurde 2018 auf Initiative der Soroptimistinnen des Ostalbkreises gegründet. Gemeinsam mit den offiziellen Vertretern der drei großen Kreisstädte Schwäbisch-Gmünd, Aalen und Ellwangen und dem Landkreis, vertreten durch den Landrat, sowie zahlreiche Bürger*innen und Institutionen.

DAS OSTALB-BÜNDNIS GEGEN MENSCHENHANDEL UND |ZWANGS-| PROSTITUTION

Leistet Aufklärungs- und Präventionsarbeit!

Fordert, dass Gewalt gegen Frauen in JEGLICHER Form geächtet
und strafrechtlich mit aller Konsequenz verfolgt und stigmatisiert wird.

Fordert die Änderung des derzeitigen Prostituiertenschutzgesetzes: Sexkauf ist eine Straftat!

Berät Opfer von sexueller Ausbeutung und vermittelt konkrete Ausstiegshilfe.

DIESE PARTNER*INNEN UNTERSTÜTZEN DAS OSTALB-BÜNDNIS

  • Aidshilfe Schwäbisch Gmünd

  • AOK Ostwürttemberg

  • Bundestagsabgeordnete aus Ostwürttemberg

  • Designagentur Ottenwälder + Ottenwälder

  • Evangelische Kirche/Ev. Dekanatsrat

  • Frauen helfen Frauen e.V. GD

  • IG Metall Aalen

  • KAB Ostalb

  • Katholische Kirche/Kath. Dekanatsrat

  • KDFB Ostalb

  • Kloster der Franziskanerinnen

  • Kreisfrauenrat Ostalb e.V.

  • Landratsamt Ostalbkreis

  • Landtagsabgeordnete der Region

  • SOLWODI BW e.V.

  • Soroptimistinnen AA, Ellwangen, GD

  • Verwaltungen der Städte AA, Ellwangen, GD

  • Weltladen Aalen

  • Zonta Club Schwäbisch Gmünd

 

Und viele weitere – aktuell sind 80 Partner*innen und private Unterstützer*innen Teil des Bündnis.

UNTERSTÜTZEN AUCH SIE UNSERE WICHTIGE ARBEIT!

  • Werden Sie Partner*in

  • Informieren Sie sich

www.solwodi-bw.de www.ostalb-buendnis.de

Vereinbaren Sie einen Beratungstermin Tel. 07361 8125991

aalen@solwodi.de

Bei Facebook unter „Ostalb-Bündnis“

  • Spenden Sie

www.gut-fuer-die-ostalb.de/ projects/66040

Spendenkonto
SOLWODI Baden-Württemberg e.V. Kreissparkasse Ostalb
IBAN DE45614500501001021812 BIC OASPDE 6AXXX

VIELEN DANK!

DAS TUN WIR UND DAFÜR STEHEN WIR

  • Erfolgreiche Aufklärungsarbeit an Schulen in Osteuropa mit Soroptimist Aalen/Ostwürttemberg und ihren Netzwerken

  • Einrichtung und Eröffnung der Präventions- und Beratungsstelle SOLWODI BW e.V. in Aalen

  • Aufklärungsveranstaltungen in den Programmkinos Aalen und Schwäbisch Gmünd

  • Schulungen zum Thema „Loverboy“

  • Vorträge an Schulen, bei Kirchen und Vereinen

  • Runde Tische mit Polizei, Behörden, Politiker*innen und Sozialarbeiter*innen

  • Intensive Presse- und Öffentlichkeitsarbeit (regional und überregional)

  • Beratung von Frauen und Kindern in akuten Notsituationen

IMG_1183.jpg

WERDEN AUCH SIE AKTIV!

„Neben dem Drogen- und Waffenhandel ist der Menschenhandel die lukrativste Geldquelle des organisierten Verbrechens.

Waffen und Drogen kann man nur einmal verkaufen – die Ware Frau hingegen immer wieder!“

Manfred Paulus, Kriminalhauptkommissar a.D., Ulm

Eröffnung der Beratungsstelle und gleichzeitig Geschäftsstelle des Bündnis mit dem Landrat und dem Oberbürgermeister von Aalen

Kinoveranstaltung mit dem Film #femalepleasure in Schwäbisch Gmünd

Schulungen zum Thema „loverboy“ in der Beratungsstelle

afe7c3e9-b299-4939-b841-37f4b25a6253-Kop
Kino-femalepleasure_GD.jpg
PHOTO-2019-06-05-14-45-48-Kopie.jpg

07361-8125991

Gartenstraße 133, 73430 Aalen

©2019 SOLWODI Baden-Württemberg e.V.